Geschichte des Kulturvereins

Der Dorfverschönerungs- und Kulturverein Abtweiler e.V. im letzten Jahrhundert

Aus dem 1992 gegründeten Förderverein wird der „Dorfverschönerungs- und Kulturverein“.

Der neue Name ist ein alter:

„Dorfverschönerungs- und Kulturverein“ in Abtweiler schon um 1900

„Dorfverschönerungs- und Kulturverein“ – das ist der neue Name und mit ihm wollen die Bürger und Gemeindeförderer in Abtweiler auch künftig sehr aktiv in der Öffentlichkeit tätig sein. Das beschlossen die Mitglieder auf einer Sitzung des Fördervereins Gemeinde Abtweiler.

Wie Ortsbürgermeister Günter Dörr berichtete, gab es bereits vor über hundert Jahren einen Verschönerungsverein. Er sei um das Jahr 1900 gegründet worden und habe etwa 29 Jahre lang existiert. Alte Dokumente, in denen jener Verein genannt ist, wurden vor Jahren auf einer Ausstellung historischer Schriften im Dorf gezeigt. Nun habe man sich erinnert und den damaligen Namen auf den heutigen Verein übertragen.

„Dieser neue alte Name schließt alles das ein, was wir vorhaben: Verschönerung des Dorfbildes und Kulturangebote machen“, sagte Dörr.

Nicht glücklich ist der Dorfchef über das sich abzeichnende Etatdefizit für Abtweiler in 2004. Genaue Zahlen liegen Dörr noch nicht vor. Sie werden im Gemeinderat wohl erst Anfang Januar genannt.

„Wir müssen zuvor noch am Forsthaushalt für 2004 feilen, denn danach richtet sich dann auch die Höhe des Defizits im Haushaltsplan unserer Ortsgemeinde“, informierte der Abtweilerer Bürgermeister im Gespräch mit der AZ.

Regionalnachrichten aus der Allgemeinen Zeitung vom 17.12.2003

Verein kümmert sich um Abtweilers Plätze

Neuer Vorstand: Wendel übernimmt Amt von Dörr » Bürgermeister bittet um Unterstützung

Der scheidende Vorsitzende Günter Dörr wies bei der Mitgliederversammlung darauf hin, dass der Dorfverschönerungs- und Kulturverein Abtweiler dem Dorf Zuschüsse für die Plätze an Bürgerhaus und Buswartehäuschen überwiesen habe. Er dankte allen Helfern: „Alle müssen zusammenhalten!“

Dörr teilte der Versammlung dann mit, dass er für eine neue Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehe. Sein Nachfolger wurde Klaus Wendel. Wendel bedankte sich für das Vertrauen und würdigte besonders seinen Vorgänger Dörr für seine nunmehr fast 15 Jahre andauernde Tätigkeit. Dörr werde zu einem anderen Zeitpunkt gebührend gedankt.

Wendel erläuterte die geplanten Projekte des Dorfverschönerungs- und Kulturvereins wie die Anlage eines Naturlehrpfades, Hinweisschilder zur Geschichte des Dorfes, zu Naturdenkmälern, denkmalgeschützten Gebäuden am Dorfplatz, die Boulebahn am Bürgerhaus und neue Bänke. Bürgermeister Peter Michel erinnerte, die Gemeinde sei nicht in der Lage, verschiedene Projekte für die Abtweiler Jugend zu bezahlen, für Grün im Dorf sei ebenfalls kein Geld da. Wendel sagte einen vernünftigen satzungsgemäßen Umgang mit dem Anliegen der Gemeinde zu. Wendel dankte Peter Michel, Wolfgang Fritz und Norbert Maier für ihre Arbeit am Weihnachtsmarkt – den Hof mit „lebenden Tieren“. So etwas gebe es in anderen Orten kaum. Jürgen Kehl erläuterte den Kassenbestand mit einem Plus von 16000 Euro auf dem Konto. Wendels Stellvertreter ist Julius Becker, Schriftführerin Silvia Aulenbacher, Kassierer Jürgen Kehl, Beisitzer Ewald Mohr. Zu Kassenprüfern wurden Erwin Christian und Achim Dörr bestellt.

Zeitungsanzeige der Allgemeinen Zeitung Online vom 08.04.2005

Lesen Sie mehr über die Ziele & Aktionen des Dorfverschönerungs- und Kulturvereins e.V..

Über Marco Wendel

Aufgewachsen in Abtweiler und Gründer von Abtweiler Online. Von Beruf bin ich Geologe und publiziere seit Jahren als freier Journalist für diverse Zeitungen und Magazine. Die Arbeit für Abtweiler Online ist für mich natürlich Ehrensache.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*