Einzigartige Wanderungen

Traditionell geführte Wanderungen rund um die Gemarkung Abtweiler

Der Dorfverschönerungs- und Kulturverein Abtweiler e.V. veranstaltet dreimal jährlich eine geführte informative Wanderung. Es begeben sich in jedem Jahr eine Vielzahl von sehr interessierten Wanderern durch die Gemarkung Abtweiler auf die Spuren von Pflanzen und Tieren, sowie die Bedeutung von alten Flur- und Gemarkungsnamen. Die seit dem Jahr 2005 fachmännisch durchgeführten Wanderungen sind mittlerweile zu einer beliebten Tradition von Jung und Alt geworden. Erstmals wird es im Jahr 2012 eine geführte geologische Wanderung unter der Leitung von Dipl.-Geologe Marco Manuel Wendel rund um Abtweiler geben. Hier mischt sich Geschichte und Vergangenheit mit Zukunft und aktuellen Ergeignissen. Wenn Sie Lust und Laune haben sollten, auch einmal als neugieriger Wanderer mit auf Tour zu sein, so kommen Sie doch am angegebenen Datum und Uhrzeit zum vereinbarten Treffpunkt.

Lesen Sie hier mehr über andere Aktionen des Dorfverschönerungs- und Kulturvereins e.V..

Alljährliche traditionell geführte „Botanische Wanderungen“

Gruppenbild der Teilnehmer

Diese seit 2007 traditionellen „botanischen Wanderungen“ durch die Gemarkung Abtweiler unter der Leitung von Julius Becker, die mittlerweile jährlich stattfinden, klären die interessierten Wanderer fachmännisch über die heimische Flora und Fauna auf. Neben dem Kennenlernen unterschiedlicher Arten von Bäumen ist einer der vielen Schwerpunkte dieser Wanderung das konkrete Aufsuchen und Bestimmen von Orchideenarten, die in der Gemarkung Abtweiler in einer sehr großen Artenvielfalt vorkommen. Während der gesamten Wanderung können die Teilnehmer sich zudem immer wieder an herrlichen Ausblicken auf die umliegenden Dörfer erfreuen.

Neben der -dicken Eiche-

Julius Becker erläutert...

Damit die Teilnehmer in möglichst viele Lebensräume einen guten Einblick erhalten, führt Julius Becker die Wanderung in die unterschiedlichsten Bereiche. Haben Sie auch Interesse an der Teilnahme an dieser wirklich sehr informativen Wanderung, dann finden Sie sich beim nächsten Termin für die „botanische Wanderung“ am Treffpunkt ein.

Termin 2010: „Botanische Wanderung“ am 16.05.2010 um 9 Uhr – Treffpunkt: Ortsmitte  Thema der diesjährigen „botanischen Wanderung“:  „Rund um den Raumberg“

Weitere schöne Bilder zu den „botanischen Wanderungen“ werden hier demnächst veröffentlicht.

Alljährliche traditionell geführte „Gemarkungswanderungen“

Im Gänseschritt bergauf

Diese seit 2005 traditionellen Wanderungen durch die Gemarkung Abtweiler unter der Leitung von Julius Becker, die mittlerweile jährlich stattfinden, klären die interessierten Wanderer über Ursprung und Bedeutung von historischen Flurnamen auf. Es werden zum Beispiel verwitterte Grenzsteine aufgesucht, welche die einstige Grenze zwischen preußischem und bayerischem Land markieren. Abtweiler war preußische Herrschaft, während das benachbarte Rehborn zu Bayern gehörte. Letztlich kehren die Wanderer ins Bürgerhaus ein, um nochmals die mitgeführten Flur- und Wanderkarten einzusehen und evtl. Antworten auf gestellte Fragen zu bekommen.

Studieren der Flurkarten

Julius Becker erläutert...

Wissen Sie was die Namen „Auf´m Galgenacker“, „Lehmkaut“, „In der Wassersupp“, „Kestenfeld“, „Auf dem Sauwasem“, „Im Reimelstein“, „Tuchbleiche“, „Im Ilgesrech“, „In der Wellwiese“, „Im Leienacker“, „An den Ellern“, „Am Steinkreuz“, „Unter den Wingerten“ oder „Auf dem Rodeskopf“ zu bedeuten haben? Wenn nicht, dann sollten Sie doch bald einmal mitwandern.

Termin 2010: Gemarkungswanderung am 19.09.2010 um 9 Uhr – Treffpunkt: Ortsmitte

Weitere schöne Bilder zu den „Gemarkungswanderungen“ werden hier demnächst veröffentlicht.

NEU: Alljährliche traditionell geführte „Geologische Wanderungen“

Mächtige Sandsteinformation

Auf den Spuren der Erdgeschichte. Erstmals wird es im Jahr 2010 eine geologische Wanderung unter der Leitung von Dipl.-Geologe Marco Manuel Wendel rund um Abtweiler geben.

Dem ein oder anderen sind die Begriffe Devon, Karbon, Perm, Tertiär oder Quartär geläufig. Mit den Begriffen „Lebacher Gruppe“, „Tholeyer Gruppe“ oder „Nahe-Gruppe“ und den dazugehörigen Schichten bzw. Formationen, wie „Jeckenbach-Subformation“, „Odernheim-Subformation“ und „Disibodenberg-Formation“ können jedoch viele Leute nicht so recht etwas anfangen. Was passierte im Laufe der Erdgeschichte – Welche Gesteine bzw. Ablagerungen findet man und wie entstanden sie – Wie ist der geologische Aufbau – Wie enstanden die Berge und Täler rund um Abtweiler? Auf all diese und noch viele weitere Fragen wird während der geologischen Wanderung eingegangen und versucht klare und vor allem leicht verständliche Antworten zu finden.

Der ein oder andere wird nach dieser geologischen Wanderung ein ganz neues bzw. „altes“ Weltbild über seine Heimat oder seinen derzeitigen Wohnort mit nach Hause nehmen.

Einen kleinen theoretischen Überblick über die rund um Abtweiler abgelagerten Schichten bzw. Gesteine können Sie im Artikel Geologie und Bergbau nachlesen. Viel Spass dabei.

Der genaue Termin der Wanderung steht noch aus (wahrscheinlich im Spätherbst), wird Ihnen aber rechtzeitig auf Abtweiler Online, sowie per Zeitungsanzeige bekannt gegeben.

Über Marco Wendel

Aufgewachsen in Abtweiler und Gründer von Abtweiler Online. Von Beruf bin ich Geologe und publiziere seit Jahren als freier Journalist für diverse Zeitungen und Magazine. Die Arbeit für Abtweiler Online ist für mich natürlich Ehrensache.

Kommentare

  1. Alexandra meint:

    Ich freue mich schon auf die Wanderungen! Und die Internetseite finde ich auch echt super!
    Liebe Grüße!

  2. Katharina meint:

    Die Wanderung heute fand ich super und sehr interessant.Ich freue mich jedes Jahr darauf!!!:)
    Liebe Grüße und ein großes Lob an Julius:)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*